Jahreshauptversammlung 2012

Um 20.10 Uhr begrüßte die 1. Vorsitzende Jutta Engelmann die anwesenden Sänger, Sängerinnen und fördernden Mitglieder. Nach der Totenehrung verlas Gabi Pauli den Geschäftsbericht. Im vergangenen Jahr hatte der Chor 17 öffentliche Auftritte: das Frühlingssingen in Nieder Kostenz, das Herbstsingen in Ediger-Eller, das Konzert vom KCV zu Ehren von Rudolf Desch in der Stadthalle Kirchberg, das eigene Frühlings- und Herbstfest, fünf kirchliche Anlässe (Konfirmation, Erntedank, Jubelkonfirmation, Volkstrauertag, Heiligabend), drei zusätzliche Auftritte im Advent (am Weihnachtsbaum, am Seniorennachmittag in Kludenbach, an "Hannese"), drei Beerdigungen und eine Silberhochzeit.
Der Verein zählt zur Zeit 80 Mitglieder, 38 aktive, 42 inaktive, 8 Ehrenmitglieder. Es gab drei Zugänge im Sopran. Der Wandertag im vergangenen Jahr führte über Nieder Kostenz, der Zwei-Tages-Ausflug in den Schwarzwald mit Aufenthalten in Herzogweiler, Freudenstadt, Zell am Harmersbach, Gutach und Freiburg.
Walter Munzlinger verlas den Kassenbericht. Obwohl das Frühlings- und Herbstfest eher mager ausfielen, konnte der Verein ein "gutes Plus" verzeichnen. Zum Teil lag es daran, dass beim Zwei-Tages-Ausflug durch höheren Eigenanteil mehr eingespart wurde, zum anderen waren die Dirigentinnenkosten niedriger, weil weniger Auftritte waren. Die Kassenprüfer Adolf Rodenbusch und Carmen Bongard hatten die Kasse geprüft und keine Beanstandungen. C. Bongard dankte dem gesamten Vorstand für die geleistete Arbeit und bat um Entlastung des Vorstandes, die einstimmit erfolgte. Die Chorleiterin ließ sich entschuldigen, holt ihren Bericht kommenden Montag vor der Chorprobe nach. Hartmut Engelmann wurde zum Versammlungsleiter gewählt und leitete die Wahlen ein, nachdem er den Vorstand und besonders die Arbeit der 1. Vorsitzenden lobte. Die Wahlen: 1. Vorsitzende: Jutta Engelmann, WW / 2. Vorsitzender: Otmar Wiess, WW / Schriftführerin: Gabi Pauli, NW / Kassierer: Walter Munzlinger, WW / Notenwart: Klaus Rodenbusch, WW / Jugendwartin: Stefanie Stock, WW / Beisitzerin Sopran: Hildegard Jost, WW / Beisitzerin Alt: Birgit Wiess, WW / Beisitzer Tenor: Hartmut Engelmann, WW / Beisitzer Bass: Wolfgang Pauli, WW, 2. Notenwartin: Heike Engelmann, WW / Pressewartin: Hildegard Engelmann, WW. Zur neuen Kassenprüferin wurde aus dem Sopran Anke Pauli-Griess gewählt. Adolf Rodenbusch schied als Kassenprüfer aus, Carmen Bongard bleibt noch ein Jahr.
Nächster Punkt der Tagesordnung war der 140-jährige Vereinsgeburtstag in diesem Jahr. Es haben sich für die Vorbereitung drei Gruppen gebildet, die sich regelmäßig treffen. Eine Gruppe beschäftigt sich mit den Flyern. Es gibt schon einen Vorentwurf. Das nächste Treffen dieser Gruppe findet am 2. Februar statt. Das zweite ist die Gruppe, die sich mit der Ausstellung beschäftigt. Es werden Fotos, Papiere und andere Utensilien gesammelt. Diese Gruppe trifft sich wieder am 23. Februar um zu schauen, was alles gesammelt wurde und in welcher Form ein Ausstellung möglich ist. Die dritte Gruppe, die Deko-Gruppe, wird sich erst danach treffen, wenn die Ausstellung besprochen wurde, weil man das evtl. miteinander verbinden kann. Für jede/n, die/der dazukommt und Ideen einbringt, sind die Gruppen dankbar. Ein Treffen aller Gruppen gemeinsam ist am 1. März.
Zum Frühlingsfest am 28. April haben die Sängervereinigung und auch der gemischte Chor Kappel zugesagt, außerdem der MGV Nieder Kostenz - Dill und der Gemischte Chor Horn. Zum Herbstfest kommen der MGV Kirchberg und der Posaunenchor Uhler-Kastellaun. Da ein Chor abgesagt hat, wird noch ein weiterer Chor gefragt. Am Herbstfest soll nachmittags ein "offenes Singen" stattfinden. Dazu werden Steffi Stock und Gabi Pauli sich treffen, um die Lieder für ein Liedheft auszusuchen (Liedwünsche sind willkommen).
Unter Punkt Verschiedenes  wurden Termine bekannt gegeben: der Wandertag ist am 10.03., Ziel ist wahrscheinlich das neu renovierte Schützenhaus in Bärenbach. Der Ausflug, diesmal ein 1-Tages-Ausflug, wurde für den 23. Juni festgelegt. Michael Bongard wird sich um die Organisation kümmern. Der Familientag am 1. Mai wird an dem Tag stattfinden, auch wenn samstags vorher unser Frühlingsfest ist. Es gibt Einladungen vom Kreischorverband für ein geistliches Konzert am 23. September in Zell-Kaimt und eine Einladung zu einem Jubiläum der Gemeinde Todenroth am 6. Juli.  Beltheim musste leider abgesagt werden, weil der Termin mit unserem Frühlingsfest zusammenfällt.
Kurz vor 22.00 Uhr schloss die 1. Vorsitzende Jutta Engelmann die Versammlung und man ging zum gemütlichen Teil über.