Frühlingsfest 2011

Das Frühlingsfest im März 2011

des Gesangvereins 1872 Ober Kostenz

stand in diesem Jahr unter dem Motto

"Mit Musik geht alles besser"

 

Requisiten aus den 70er Jahren überraschten die Teilnehmer und Gäste des Konzerts bereits im Eingangsbereich. Mit der dort stehenden Sitzgelegenheit aus dieser Zeitepoche; Nierentisch, blumige Cocktailsessel, Gedeck mit Sammeltassen sowie die alte Stehlampe im Aufgangsbereich wurden die 70er Jahre schön ins rechte Licht gesetzt. Im Saal spiegelten sich die 70er Jahre durch die Tischdekoration mit Frühlingsgestecken sowie den uns all bekannten "Prilblumen" auf den Tischen wieder. Als Erinnerung an die damalige Zeit wurden die Singles   als Namensschilder für die Gastchöre in Form kleiner Schallplatten verwendet.  Neben der Hauptbühne auf der linken Seite stand eine Modepuppe mit Mode bekleidet aus den Anfängen der 70er Jahre und rechts neben der Bühne wurde ein alter Schallplattenspieler mit alten Schallplatten aufgebaut.  Ein Blick auf das Programm bestätigte dann auch, dass Liedvorträge aus den 60er und 70er Jahren, die allen noch gut im Gedächtnis sind, ausgesucht waren. Zur Unterstützung der Erinnerung an die Zeit trugen die Bedienungen weit geschwungene Glockenröckchen mit dazugehörigen Petticoats.

Die Vorsitzende Jutta Engelmann begrüßte als Gäste den MGV Nannhausen-Nickweiler mit ihrem Vorsitzenden Karl-Ludwig Ochs und ihrem Chorleiter Raimund Brucker und den Gemischten Chor "Frohsinn" Laufersweiler mit ihrem Vorsitzenden Günter Heck und ihrer Leiterin Angelika Hilgert. Mit besonderer Freude hieß Jutta Engelmann die beiden Ehrenmitglieder Günter Rodenbusch und Walter Schäfer, die dem Chor über 60 Jahre die Treue gehalten hatten, willkommen, auch den Ortsbürgermeister Gerd Schreiner mit einem Dankeschön für die Unterstützung des Vereins sowie alle übrigen Chorgesang interessierten Zuhörerinnen und Zuhörer.

Mit dem Lied "Mit Musik geht alles besser" aus "Sophienlund" von Werner Bockmann und Willy Parten eröffnete der gastgebende Chor unter der Leitung von Irene Kreter das Programm, anschließend wurde Hartmut Engelmann für 50 Jahre aktives Singen im Chor geehrt, erwähnt wurde Hartmut Engelmann als Beisitzer und später Vorsitzender von 1980 bis 1990, sein Einsatz während des 110jährigen Jubiläums des Vereins und seine intensive Begleitung beim Übergang des MGV in einen Gemischten Chor.

Weiter im Programm ging es mit "Über den Wolken" von Reinhard Mey. Der MGV Nannhausen-Nickweiler brachte "Jahre kommen, Jahre ziehen" von Rudi Kühn und "Benina calasoria" von Bepi di Marzi zu Gehör; es folgten "Als geblüht der Kirschenbaum" von W. Siegler-Legel und "Frühlingsgruß" von Gerhard Rabe, gesungen vom Gemischten Chor "Frohsinn Laufersweiler".

Nach der Pause bot der MGV Nannhausen-Nickweiler "Improvviso" von Bepi di Morzi, "Heimat, deine Sterne" und "Bella Italia" von Otto Groll, anschließend sang "Frohsinn" aus Laufersweiler "Heimatlos" von Freddy Quinn und "Aber dich gibt`s nur einmal für mich" von Nilson Brothers/Lorenz Maiershofer. Den Abschluss gestaltete der Ober Kostenzer Chor in Anlehnung an das Motto des Abends mit "Ein Stern, der deinen Namen trägt" von Nik Presnik und "Schuld war nur der Bossa Nova" von Barry Mann und Cynthia Weil.

Da der Gemischte Chor Liebshausen kurzfristig abgesagt hatte und kein Ersatz mehr gefunden werden konnte, ergänzten alle Chöre ihre Liedvorträge um eine oder zwei Zugaben, so dass der Abend gut ausgefüllt war mit musikalischen Darbietungen.

Nach dem Ende des Programms nutzten die Besucher das gemütliche Beisammensein zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch, wobei deutlich wurde, dass trotz des fast bei allen Chören "hohen" Durchschnittalters das Singen immer noch Freude macht und Menschen - auch über Generationen hinweg - verbindet.

 

Eingangsbereich Gemeindehaus mit 70er Jahre Sitzgruppe
Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Darstellung zu erhalten
Eingangsbereich mit der Stehlampe im Hintergrund
Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Darstellung zu erhalten
Stehlampe der 70er Jahre im Aufgangsbereich
Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Darstellung zu erhalten
70er Jahre Tischdeko "Prilblumen"
Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Darstellung zu erhalten
70er Jahre Schallplattenspieler
Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Darstellung zu erhalten
Deko Modepuppe mit Mode aus Anfang der 70er Jahre
Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Darstellung zu erhalten
Gemischter Chor "Frohsinn" Laufersweiler
Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Darstellung zu erhalten
MGV Nannhausen-Nickweiler
Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Darstellung zu erhalten
Gesangverein 1872 Ober Kostenz
Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Darstellung zu erhalten
Bedienungen in zeitgerechten getupften Pettycoat-Röckchen. Von links nach rechts; Carmen Bongard, Stefanie Stock, Annemarie Müller, Anke Pauli-Grieß und Gabi Pauli
Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Darstellung zu erhalten
Ehrung:Hartmut Engelmann für 50 Jahre aktive Sängertätigkeit. Links 1. Vorsitzende des Gesangvereins 1872 Ober Kostenz, Jutta Engelmann. Rechts Angelika Hilgert, Kreischorleiterin des KCV-Hunsrück
Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Darstellung zu erhalten